Treibenreif folgt bei Rotem Kreuz nach. Bad Erlacher Ortschef gibt Leitung der Rotkreuz-Stelle ab. Cobra-Direktor Bernhard Treibenreif ist der designierte Nachfolger.

Von Jakob Feigl. Erstellt am 04. März 2021 (04:34)
Symbolbild
M.Moira/Shutterstock.com

Ortschef Hans Rädler gibt die Ortsstellenleitung ab.
Gemeinde

Die 1987 vom heutigen ÖVP-Bürgermeister Johann Rädler gegründete Rotkreuz-Stelle in Bad Erlach wird am 7. April einen neuen Leiter wählen – denn der Ortschef selbst legt seinen Chefposten nach 20 Jahren nieder.

„Ich bin überzeugt, dass es besser ist, die Leitung nun in jüngere Hände zu legen. Die Bürger können sich auf ein neues, dynamisches Team freuen“, kommentiert Rädler den geplanten Rückzug.

Cobra-Chef Bernhard Treibenreif soll Rädler beerben.
Baldauf

Der designierte Nachfolger, niemand geringerer als Cobra-Chef Bernhard Treibenreif, steht bereits in den Startlöchern: „Ich wurde gefragt, ob ich mir vorstellen könnte das Amt zu übernehmen. Da ich beruflich viel mit dem Roten Kreuz zu tun habe und jeden Tag Kontakt mit der Organisation pflege, bin ich bereit dazu. Sollte ich tatsächlich gewählt werden, steht als primäres Ziel die Vergrößerung und Verjüngung der Mannschaft an, um möglichst viele Transporte durchführen zu können.“