Mann (70) verstarb in Eisensteinhöhle. Pensionist dürfte Herzattacke erlitten haben – keine Rettung trotz sofortiger Erster Hilfe.

Von Mathias Schranz. Erstellt am 29. Mai 2018 (04:57)
ÖBRD NÖ/W

Zu einem Drama kam es am Samstag gegen 13 Uhr in der bekannten Eisensteinhöhle bei Bad Fischau-Brunn.

Dort war eine dreiköpfige Wandergruppe aus Salzburg im Rahmen einer geführten Tour unterwegs. Ein Pensionist – er war mit seiner Tochter und seinem Schwiegersohn dabei – klagte plötzlich über Schmerzen im Bereich des Herzens.

Schnell wurden Erste Hilfe-Maßnahmen ergriffen und ein Notruf abgesetzt. Wenig später war ein Notarztteam und der Rettungshubschrauber „Christophorus 3“ vor Ort, allerdings verstarb der Pensionist noch an Ort und Stelle.