Laien-Theater: Es wird kriminell. Katholische Jugend befindet sich in den letzten Vorbereitungen für ihre diesjährigen Theateraufführungen.

Erstellt am 27. Januar 2018 (05:13)
Wirken mit: Sabrina Breitfellner, Gabriel Pöll, Andreas Riegler, Magdalena Riegler, Gerald Pernsteiner, Daniel Pichler, Anna Weber, Emanuel Pöll, Stefan Konlechner, Verena Konlechner und Martina Riegler.
KJ Bad Schönau

Ab kommendem Wochenende (Sa., 27.1., 19.30 Uhr und So., 28.1., 14 Uhr) lädt die katholische Jugend Bad Schönau wieder zu sechs Theateraufführungen ins Pfarrheim. Von einigen Darstellern haben bereits die Großeltern gespielt. Daher würde man die Tradition auch mit Freude aufrechterhalten, so die katholische Jugend.

Auf dem Programm steht heuer „Krimizeit am Gschwendnerhof“. Nach Sanierung des Hofes befindet sich die Familie Gschwendner im Ratenrückstand. Jeder in der Familie, von den Großeltern über die Bauersleute bis zu Lena, der Tochter, versucht verzweifelt Geld aufzutreiben.

Es scheint nur eine Lösung zu geben: Lena soll den reichen Vitus heiraten. Doch dann findet sie im Heustadl einen Rucksack voller Geld, der doch gerade jetzt so praktisch wäre. Bald darauf kreuzt auch der dazugehörige Bankräuber am Hof auf, der vielleicht gar nicht so gerissen ist, wie es scheint.

Als nun plötzlich das Geld verschwindet, bekommt die Geschichte eine ganz neue Wendung.