Bäder großteils mit Gästezahlen zufrieden. Die Freibäder von Markt Piesting, Waldegg, Gutenstein und Waidmannsfeld/Neusiedl resümieren zur Halbzeit der Betriebszeit.

Von Maximilian Schwetz. Erstellt am 01. August 2017 (01:43)
Hochbetrieb im Waldbad Markt Piesting. Die bisherigen Besucherzahlen waren „super“, wie Bademeister Alexander Wöhrer sagt. Er erwartet einen starken August - wenn das Wetter mitspielt.
Gemeinde Markt Piesting

Im Sommer bieten die Freibäder des Piestingtals Abkühlung für jedermann. Nach der ersten Saisonhälfte wird zurückgeblickt.

Noch nicht überzeugt ist die Gemeinde in dieser Saison im Freibad von Waidmannsfeld/Neusiedl. Seit Mai wurden rund 1.500 Einzelkarten und 35 Saisonkarten verkauft. Zum Vergleich: Im gesamten Vorjahr waren es 3.192 Einzelkarten und 37 Saisonkarten.

Trotz neuer Bepflanzung und einer Subventionierung für Käufer einer Saisonkarte, die ihren Hauptwohnsitz im Ortsgebiet haben, wurden die Erwartungen nicht gänzlich erfüllt. Zukünftig sind noch kostenloses W-LAN im Badebereich und eine neue Rutsche geplant.

Piesting hofft auf einen starken August

Das Waldbad Markt Piesting ist hingegen sehr zufrieden bis jetzt. Vor allem über die „starke Vorsaison“ ist Bademeister Alexander Wöhrer erfreut. Bisher besuchten rund 6.600 Gäste das Bad. Im ganzen vergangenen Jahr waren es 9.585. Die Witterung hat in der letzten Woche zwar zu wünschen übrig gelassen, aber er erwartet einen starken August – sofern das Wetter mitspielt. Auch die Gemeinde Waldegg ist mit den Verkäufen zufrieden. Erstmalig gibt es eine Gratis-Saisonkarte für Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde. Es wurden rund 160 Saisonkarten beantragt.

Das Gutensteiner Freibad zählt bis dato rund 1.000 Eintritte. Seitens der Gemeinde heißt es, die Zahlen seien sekundär – Hauptaufgabe sei es, das bestmögliche Angebot zu bieten. Seit heuer betreibt die Gemeinde die Kantine. Es sei schwierig, bei einem kleinen Bad einen Gastro-Betrieb einzuplanen, dennoch seien die Verkäufe zufriedenstellend.

Umfrage beendet

  • Hitzewelle: Wie kühlt ihr euch ab?