Hilfe für Julianes Familie. Die Familie der schwerkranken Dreijährigen aus der Buckligen Welt erhielt Unterstützung für die Anschaffung eines neuen Autos.

Von Victoria Schmidt. Erstellt am 14. August 2018 (03:24)
Gottfried Geigner (2.v.l.) wünschte Julianes Vater Richard und dessen Cousine Elisabeth (l.), die bei der Übergabe dabei war, alles Gute. Auch Maria Lehner vom Projekt „Fly with me“ war anwesend.
Schmidt

Vor einem Jahr berichtete die NÖN über die damals zweijährige Juliane, bei der HLH (Hämophagozytische Lymphohistiozytose) diagnostiziert wurde. Bei ihrem Kampf gegen die Krankheit war sie auf eine Stammzellen-Spende angewiesen. Alleine in Wiener Neustadt waren 1.200 Menschen dem Aufruf gefolgt, sich registrieren zu lassen. Für Juliane konnte ein Spender gefunden werden.

Wie berichtet, setzte sich Maria Lehner mit ihrem karitativen Projekt „Fly with me“ dafür ein, die Familie zu unterstützen. Notwendig war ein Auto, um die vielen anstehenden Therapiewege bewältigen zu können. Mithilfe von Spenden, die im Zuge des Projektes gesammelt und vom Wiener Neustädter Projektanwalt Thomas Rosecker verwaltet wurden, sowie weiteren Unterstützern, darunter der Round Table, die Pfarre Edlitz, Licht ins Dunkel und das Autohaus Geigner sowie die 1.000-Hügel-Gmbh, konnte das neue Fahrzeug schließlich angeschafft werden, am Freitag wurde es im Autohaus Geigner in Krumbach übergeben.

Die Familie freut sich, endlich ein Auto zu haben, das groß genug für den Bedarf der insgesamt vierköpfigen Familie ist. Vater Richard: „Es ist für uns eine große Erleichterung.“