Betonmischwagen-Fahrer bekämpft Waldbrand

Erstellt am 17. März 2017 | 09:55
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Lubos Capalaj konnte mit beherztem Eingreifen ein Ausbreiten der Flammen verhindern.
Lubos Capalaj konnte mit beherztem Eingreifen ein Ausbreiten der Flammen verhindern.
Foto: Einsatzdoku - Luef
Am Donnerstagabend brach in einem Föhrenwald in Großmittel (Bezirk Wiener Neustadt-Land) ein Brand aus.
Werbung
Anzeige

Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren Haschendorf und Ebenfurth standen bereits 200 Quadratmeter in Flammen. Dass sich der Brand - trotz starker Windböen - zwischenzeitlich nicht noch weiter ausbereiten hatte können, ist dem Betonmischwagen-Lenker Lubos Capalaj von der Firma "BauBeton" zu verdanken.

Dieser bemerkte den Brand noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte und hielt unverzüglich seinen Lkw auf Höhe der Brandstelle an.

Betonmischwagenfahrer verhindert großflächigen Waldbrand im Föhrenwald Großmittel!
Heldenhaft: Lubos Capalaj
Foto: Einsatzdoku - Luef

Beherzter Lösch-Einsatz verhinderte Schlimmeres

Mit einem am Fahrzeug befindlichen Wasserschlauch, welcher normalerweise für die Reinigung der Betontrommel vorgesehen ist, begann "Lobos" mit ersten Löschmaßnahmen und hielt so die Flammen unter Kontrolle. Gemeinsam konnte das Feuer schließlich zur Gänze abgelöscht und nach rund 40 Minuten Brand Aus gegeben werden.

Werbung
Anzeige