Drive-In-Teststation in Wiener Neustadt in Betrieb. Seit dieser Woche betreibt der Samariterbund neben der Drive-in-Teststation in St. Pölten eine weitere in Wiener Neustadt.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 15. Mai 2020 (12:42)

Am 6. April 2020 wurde vom Samariterbund die erste Drive-in-Teststation in St. Pölten in Betrieb genommen. Dort wurden bisher über 2.300 Testungen von Verdachtsfällen sowie sogenannte „Screenings“ von Schlüsselpersonal im mobilen Pflegebereich durchgeführt. Am Mittwoch dieser Woche ging eine weitere Drive-in-Teststation in Wiener Neustadt in Betrieb. 

„In der Drive-in-Teststation in Wiener Neustadt findet das „Screening“ von Pflegepersonal aus dem gesamten Süden Niederösterreichs statt“, so der Präsident des Samariterbund Niederösterreich, Otto Pendl. „Pflegepersonal aus den Bezirken Bruck, Mödling, Baden, Wiener Neustadt und Neunkirchen werden in den kommenden Wochen dort getestet“. 

Das Schlüsselpersonal wird täglich von Montag bis Freitag auf der eigens dafür errichteten Teststation vor dem Stadion am Flugfeld in Wiener Neustadt von 8 bis 16 Uhr getestet. Die Proben werden täglich nach Mödling gebracht, wo sie noch am selben Tag abgeholt und in ein beauftragtes Labor Transportiert werden. Das Testergebnis steht im Normalfall nach 24 Stunden fest und wird den Mitarbeitern sowie den Pflegeorganisationen unverzüglich mitgeteilt.