Das war die FH WN Jobmesse 2014. Gratis Karriere-Services für StudentInnen und AbsolventInnen der FH Wiener Neustadt. Zufriedene Unternehmen, welche wieder hochqualifiziertes Personal gefunden haben. Das gibt es bei der FH-Jobmesse, die am Donnerstag wieder am Campus die Menschen zusammenbrachte.

Erstellt am 15. Mai 2014 (19:53)
Der Wiener Neustädter Bürgermeister Bernhard Müller (Mitte) am Stand von Mondelez International mit HR-Koordinatorin Nicole Hemmerling und ihren Kolleginnen Claudia Melchhammer und Assal Batiyi Tabar, FHWN Kollegiums-Leiter Christian Dusek und Executive Assistent der FHWN-Geschäftsführung, Peter Erlacher.
NOEN, fhwn
Microsoft, Mondelez International oder Siemens waren gemeinsam mit rund 60 weiteren Ausstellern wieder zu Gast am Campus Wiener Neustadt, um ihre zukünftigen MitarbeiterInnen kennen zu lernen und sich über das neue Studienangebot zu informieren. Beispielsweise zeigte sich Kapsch am neuen Studium „Technisches Sales Management“ und dem dazugehörigen, einzigartigen Sales Lab am Campus Wieselburg, sehr interessiert.
 
Zum Angebot der Fachhochschule gehören aber auch die kostenlosen Karriere-Services inklusive Bewerbungsfoto, sowie Stil- und Gründungsberatung. In Zukunft wird es auch eine Kooperation mit einem der führenden Karriereberater in Österreich geben. Dr. Conrad Pramböck hielt bereits bei der Jobmesse einen Vortrag zum Thema „Karriereplanung & Gehaltsanalysen“. „Ich freue mich, in Zukunft mit der Fachhochschule Wiener Neustadt die Studierenden und AbsolventInnen auf ihrem Karriereweg zu unterstützen!“, so Pramböck

„Unsere Studien sind hoch praxisorientiert“

Zum Abschluss der Jobmesse ging Jens Uwe Meyer (Innovations-Vordenker, Buchautor, Redner und laut FAZ „einer der führenden Experten für Innovation in Deutschland“) in einer Open Lecture der Frage nach, wie Unternehmen innovationsfähiger werden, welche Rolle Führungskräfte dabei spielen und wie erfolgreiche Ideen entstehen.
 
Projektleiterin Margareta Seiser über einen erfolgreichen Karriere-Tag am Campus: „Die Arbeitsmarktfähigkeit unserer AbsolventInnen wurde einmal mehr unter Beweis gestellt. Unsere Studien sind hoch praxisorientiert und das schätzen die Unternehmen. Das belegt auch das renommierte, aktuelle CHE-Ranking, das der FH Wiener Neustadt einen Spitzenplatz hinsichtlich Praxisnähe bestätigt.“