Drei Betrugsdelikte nach Autoprobefahrten geklärt. Die Polizei hat drei Betrugsdelikte im Zusammenhang mit Autoprobefahrten in Niederösterreich und Wien geklärt.

Erstellt am 27. März 2014 (15:44)
NOEN, Stefan Obernberger
Ein 49-jähriger Serbe hatte Mitte Februar einen geliehenen Vorführwagen aus einem Autohaus in Wiener Neustadt nicht mehr zurückgebracht und war kurz danach vor der serbischen Grenze festgenommen worden, wie die Landespolizeidirektion NÖ am Donnerstag bekannt gab.

Beschuldigter ist teilgeständig

Laut Polizei konnten dem Verdächtigen auch zwei weitere Pkw-Diebstähle von zwei Autohäusern in Wien bei Probefahrten am 3. Mai und 6. August 2013 nachgewiesen werden.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf einen sechsstelligen Eurobetrag. Im Zuge der Ermittlungen wurden zudem ein gefälschter österreichischer Führerschein sowie ein gefälschter Aufenthaltstitel in Österreich sichergestellt.

Der Beschuldigte ist teilgeständig. Er wurde angezeigt und in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.