Brandeinsatz im verlassenen Hotel

Das geschichtsträchtige und leerstehende Hotel in Feichtenbach stand in Rauch und Flammen.

Erstellt am 13. Januar 2020 | 16:50
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7790884_wrn03sm_feichtenbach.jpg
Nach über einer Stunde war der Einsatz beendet, die Brandursache im stillgelegten Hotel Feichtenbach ist noch unklar.
Foto: zVg

Die Feuerwehr Pernitz hatte vergangene Woche einen außergewöhnlichen Einsatz in einem geschichtsträchtigen Gebäude: Das leer stehende Hotel im Herzen von Feichtenbach brannte. Am Dienstagabend gegen 22 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr alarmiert. „Als wir eintrafen, schlugen bereits Flammen aus einem Fenster im vierten Stock“, sagt Lukas Brodtrager von der Feuerwehr Pernitz zur NÖN.

Da das Gebäude schon lange leersteht, gestalteten sich die Löscharbeiten für die Feuerwehr sehr kompliziert, der Brand musste von außen bekämpft werden. Nach etwas mehr als einer Stunde hatten die Florianis den Brand gelöscht. Die Ursache für den Brand ist unklar.

In den vergangenen Jahren hatte das ehemalige „Sanatorium Wienerwald“ immer wieder für Schlagzeilen gesorgt, u.a. auch dadurch, dass Jugendliche im leer stehenden Gebäude Partys gefeiert hatten.