Jubel über den Landessieg bei der FF Hollenthon

Erstellt am 03. August 2022 | 05:22
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8430000_wrn31sch_ff_hollenthon.jpg
Stehend von links nach rechts: René Reiner, Christoph Beisteiner, Nico Handler, BSB Feuerwehrjugend Julia Pichler, Bürgermeister Manfred Grundtner, FF-Kdt. Christoph Schwarz, Bezirkskdt. Karl-Heinz Greiner, Michael Grundtner, Abschnittskdt.-Stv. Wolfgang Pürrer; sitzend: Philipp Hartl, Michael Kunisch, Andreas Spitzer und Anja Zangl.
Foto: Franz Stangl
Hollenthoner Florianis bekamen großen Empfang.
Werbung
Anzeige

Vor wenigen Tagen war es soweit, die erfolgreiche Hollenthoner Feuerwehrjugend konnte die Plaketten für ihren großartigen Sieg beim Landesbewerb in Empfang nehmen.

Ein sichtlich gerührter Bezirkskommandant Karl-Heinz Greiner: „Ich weiß, wie viel Leistung von der Jugend, der Jugendbetreuung, der ganzen Wehr dahintersteckt. So ein Ergebnis ist keine Selbstverständlichkeit. Da steckt sehr viel harte Arbeit dahinter. Ich stehe auch beim Bundesbewerb in Traiskirchen an eurer Seite und halte euch die Daumen.“

Im Anschluss daran übergab er gemeinsam mit Abschnittskommandant-Stellvertreter Wolfgang Pürrer und Feuerwehrjugend-Bezirkssachbearbeiterin Julia Pichler den Gruppenkommandanten die Auszeichnungen für Silber und Bronze sowie auch den Wanderpreis.

Die gemischte Gruppe, bestehend aus Mitgliedern der Feuerwehren Weißes Kreuz, Hollenthon und Wiesfleck, die in Silber den 7. Rang erreicht hatte, bekam ebenfalls eine Erinnerungsplakette überreicht.

Werbung