Ex-Frau mit Auto angefahren: U-Haft verhängt. Über einen 31-Jährigen, der am Donnerstag in Felixdorf (Bezirk Wiener Neustadt-Land) seine um ein Jahr jüngere Ex-Frau absichtlich mit dem Auto angefahren und verletzt haben soll, hat das Landesgericht Wiener Neustadt die Untersuchungshaft verhängt.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 07. Dezember 2019 (12:56)
Onsemeliot/wikimedia

Befristet ist diese vorerst bis zum 23. Dezember, teilte eine Sprecherin am Samstag auf Anfrage mit.

Ermittelt wird gegen den Beschuldigten wegen des Verdachts des versuchten Mordes. Bei bisherigen Einvernahmen war der Wiener Neustädter nicht geständig.

Er war Donnerstagmittag nach der ihm angelasteten Tat mit dem Auto seiner ehemaligen Partnerin geflüchtet. Sein eigener Wagen war laut Polizei nicht mehr fahrtüchtig, nachdem der 31-Jährige gegen einen Baum geprallt war.

Der Verdächtige wurde im Rahmen einer Fahndung in Leobersdorf (Bezirk Baden) festgenommen. Die verletzte 30-Jährige wurde in das Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert.