Nächtliche Pkw-Bergung: Auto steckte in Betongerinne. Am Freitag gegen 23.30 Uhr wurde die Feuerwehr Felixdorf zu einer Fahrzeugbergung in die Zellergasse alarmiert.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 28. November 2020 (11:52)

Eine Lenkerin hatte den Straßenverlauf verwechselt und war mit ihrem Auto zuerst über ein Betongerinne (Tirolerbach), danach über eine Ackerfläche gefahren und abschließend wieder im Betongerinne gelandet. In diesem blieb dann der PKW mit dem rechten Vorderrad stecken.

Verletzt wurde bei diesem Unfall glücklicherweise niemand. Nach der behördlichen Aufnahme durch die Polizei führte die Feuerwehr Felixdorf die Bergearbeiten durch. Das Fahrzeug blieb im Wesentlichen unbeschädigt, somit konnte ein Angehöriger der Unfalllenkerin die Fahrt mit dem Auto fortsetzen. Insgesamt entstand bei diesen Umfall nur leichter Sachschaden.