Hitzewelle erhöht Wald- und Wiesenbrandgefahr. Die Hitzewelle wird laut Zentralanstalt für Metereologie und Geodynamik (ZAMG) zumindest bis bis Sonntag, wenn nicht sogar darüberhinaus, anhalten.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 01. August 2018 (14:58)

Dies führt dazu, dass die Vegetation weiter austrocknet. Kleinere Regenschauer bedeuten dabei keine Entspannung.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt ersucht dementsprechend umsichtig umzugehen:

  • Vermeidet offene Feuer in der Nähe von Feldern, Wiesen, Sträuchern und Wäldern (auch auf dem Privatgrund!)
  • Grillt nur, wenn entsprechendes Löschmittel parat steht. 
  • Werft keine Zigarettenkippen oder Glasflaschen (Brennglaseffekt) auf Wald- und Wiesenböden. 
  • Vermeidt Feuerwerke, Kerzen und Laternen mit offener Flamme bei abendlichen Partys. 
  • Achtet selbst auf ausreichend Flüssigkeit! Fordert eure Kinder und älteren Angehörigen regelmäßig auf, etwas zu trinken.