Florianis vor der Kamera. Auf eigenem Youtube-Kanal werden Mitglieder ab sofort vorgestellt. Freiwilligkeit im Vordergrund.

Erstellt am 14. August 2018 (04:24)
Feuerwehrmann Michael Michalitz vor der Kamera.
Presseteam FF

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt ist vor allem eines: Freiwillig. „Diese Tatsache wird oft vergessen“, weiß Richard Berger, Leiter des Presseteams, „immer wieder werden wir mit Aussagen konfrontiert, die deutlich zeigen, dass die Bürger der Stadt sich oft nicht im Klaren sind, dass wir die Einsatztätigkeit ehrenamtlich in unserer Freizeit erledigen.“ Deshalb hat sich Daniel Steiner, Stellvertreter Bergers, etwas Besonderes einfallen lassen: „Der Grundgedanke bezüglich der Videoreihe war es, die Kameraden vor die Kamera zu holen, welche man sonst nicht zu Gesicht bekommt. Der Kommandant, die Mitglieder des Kommandos oder die Pressesprecher der Feuerwehr Wiener Neustadt werden, mal mehr, mal weniger, als solche erkannt und mit der Feuerwehr assoziiert.“

Ziel der Interviews sei es, die Gesichter der Feuerwehr vorzustellen. „So vielfältig die einzelnen Mitglieder sind, so vielfältig sind auch ihre Geschichten, ihre Motivation, warum sie bei der Feuerwehr sind, oder ihre Erinnerungen, welche sie mit der Feuerwehr verbinden. So sollte einerseits das immer stärker werdende Klischee bekämpft werden, wir wären eine Berufsfeuerwehr, als auch sollte es zeigen, dass wir, obwohl oder gerade weil wir so ein zusammengewürfelter Haufen sind, die zahlreichen Aspekte des Feuerwehrdienstes gemeinsam meistern können,“ erzählt Steiner.

Die Videos hat das Presseteam der Feuerwehr Wiener Neustadt zum Anlass genommen, einen eigenen Youtube-Kanal zu eröffnen.

Die Videos der Feuerwehrmänner und noch weitere findet ihr unter https://tinyurl.com/FFWRN-youtube .