Absolventin Barbara Lon: "Ein starkes Fundament". Geschäftsführerin Barbara Lon erinnert sich an ihre Zeit an der FH: „Wenn man will, geht alles!“

Von Red. Wr. Neustadt. Erstellt am 05. Mai 2021 (10:56)
Barbara Lon
Peter Fasching

Gute Arbeit bringt guten Lohn. Top-Leistung bringt Top-Anerkennung. Eine, die das vereint, also Top-Job und Top-Leistung, heißt Lon. Barbara Lon. Sie agiert in der Geschäftsführung des renommierten Neustädter Finanzierungsunternehmens Avados.

Barbara Lon wurde im Studium in den Bereichen Unternehmensrechnung/Revision und Immobilienmanagement zu einer Spezialistin ausgebildet.

In Zeiten von Corona hat sie alle Hände voll zu tun. „Als Finanzierungsexpertin in unserem Team war ich in den letzten Monaten sehr damit beschäftigt sowohl für Unternehmer als auch für Privatkunden neue Partnerbanken für Kreditlösungen zu finden. Krisenbedingt haben es die Banken derzeit nicht leicht, aber auch viele Kunden nicht. Und hier liegt unser Hauptaugenmerk: Unsere Kunden auch in Krisenzeiten zu begleiten und deren Investitionen auch dann möglich zu machen, wenn nicht alles rosig ist.“

Firmenbesitzer von Avados ist Thomas Puchegger, mit dem sie nun das Büro teilt und zuvor die FH Wiener Neustadt geteilt hat – Puchegger ist ebenfalls Absolvent unserer FH in Wiener Neustadt. Lon betont die enorme Praxisorientierung im Studium, da man Theorie mit beruflichem Wissen und dazugehörigem Knowhow ergänzt und dadurch ein Höchstmaß an Praxisbezug herstellt.

Lon spannt einen kurzen Bogen über ihre bisherige berufliche Laufbahn: „Mit dem starken Wissen-Rüstzeug der FH begleitete ich meine Bankenlaufbahn. Dort zeigte sich mein FH-Wissen im Rahmen der Ausbildung zur Kommerzkundenberaterin als wahrlich starkes Fundament.“ Und sie erinnert sich: „Es war eine anstrengende, aber wunderschöne Zeit an der FH. Wenn man will, geht es“, sagt sie und spricht auch gleich Mut und Zuversicht den jetzigen Studienstarterinnen und -startern aus, „denn mein schönster Moment in meiner Studienzeit war, als wir die Noten der Mikroökonomik-Prüfung bekommen haben – zum Glück die einzige Prüfung, die ich erst beim 3. Versuch hinter mich gebracht habe“, bestätigt Barbara Lon ihre Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit im Job.

Worüber sie und ihr Geschäftspartner Puchegger heute noch lachen: Die beiden waren die Einzigen die bei der „Word Prüfung“ beim ersten Antritt nicht bestanden. Aus jetziger Sicht hat das gemeinsame Lernen womöglich schon die Basis für die heutige berufliche Zusammenarbeit geschaffen.