Neuer Pfarrer für Schwarzenbach und Hochwolkersdorf. Nach dem Tod von Seelsorger Florian Sobocan wird ab jetzt Franz Pfeifer gleich zwei Pfarren betreuen und frischen Wind bringen.

Von Franz Stangl. Erstellt am 05. September 2019 (05:37)
Stangl
Die erste Messe in Schwarzenbach war bis auf den letzten Platz besetzt. Franz Pfeifer selbst wurde als neuer Pfarrer gut angenommen.

Seit 1. September betreut Pfarrmoderator Franz Pfeifer die beiden Pfarren, die seit dem Tod von Florian Sobocan ohne Seelsorger auskommen mussten. Seit der Vorwoche hat Pfeifer das Amt als Pfarrer nun fix übernommen.

Die erste Messe feierte er am Sonntag in der bis auf den letzten Platz besetzten Pfarrkirche Schwarzenbach. Die anschließende Agape nutzten die Besucher beider Pfarren, um „ihren“ neuen Pfarrer kennenzulernen.

Franz Pfeifer war zuvor 15 Jahre lang Stadtpfarrer in Hollabrunn. Der gebürtige Kirchauer trennte sich von seiner bisherigen Wirkungsstätte mit dem Wunsch, „weiter nach Süden“ zu kommen: „Dass es dann diese beiden Pfarren wurden, war ein Zufall.“ Bei der Betreuung will der neue Seelsorger ganz bewusst darauf achten, beide gleichzustellen: „Es gibt keine ‚mitbetreute‘ Pfarre, ich habe zwei Pfarren“, stellte er klar. Langeweile wird wohl in kein-ster Weise aufkommen, da so einiges zum Nachholen ist, und auch Erstkommunion- und Firmvorbereitungen beginnen bald.

Und angeblich ist Pfeifer auch ein begnadeter Gärtner, der sicher bald seine neuen Pfarren zum Blühen bringen wird.