Ebenfurther Kommando bei Wahl bestätigt. Kommandant Christian Horn und Stellvertreter Marco Spiel wurden bei der Generalversammlung wieder gewählt.

Von Julia Binder. Erstellt am 10. Januar 2021 (05:34)
Kommandant-Stellvertreter Marco Spiel, Feuerwehrmann Tobias Brünner, SPÖ-Bürgermeister Alfredo Rosenmaier und Kommandant Christian Horn.
FF Ebenfurth

Am Samstag wurde im Stadtsaal Ebenfurth unter strenger Einhaltung der derzeit geltenden Covid-19-Maßnahmen die Mitgliederversammlung der FF Ebenfurth abgehalten. Zu Beginn wurde Bilanz aus dem Jahr 2020 gezogen:

Die ehrenamtlichen Mitglieder rückten insgesamt zu 131 Einsätzen aus – davon 113 technische und 18 Brandeinsätze. Neben den Einsätzen wurden zwölf Übungen sowie sieben Schulungen abgehalten. Insgesamt leisteten die ehrenamtlichen Mitglieder 2.450 freiwillige Stunden.

Bei der anschließenden Wahl wurde das derzeitige Kommando, bestehend aus Kommandanten Christian Horn und stellvertretenden Kommandanten Marco Spiel, erneut gewählt. „Unsere Mannschaft war sich mit über 95 Prozent Zustimmung bei der Wahl ziemlich einig“, so der Kommandant.

Im Anschluss gratulierte Bürgermeister Alfredo Rosenmaier (SPÖ) dem Kommando und lobte die Feuerwehrmänner an.

Am Ende der Generalversammlung wurden Erwin Gütl zum Hauptbrandmeister sowie Christian Machal, Tobias Brünner und Raphael Neunteufel zum Feuerwehrmann befördert.