Wiener Neustadt: Maurer zeigten ihre Muskeln in der Arena Nova

Christian Sanz Zweiter bei der Suche nach dem „stärksten Maurer Österreichs“.

Erstellt am 20. Oktober 2021 | 06:01

Kraft und Koordination waren am Samstag in der Arena Nova gefragt – und g‘staubt hat‘s auch ordentlich: Ziegelhersteller Wienerberger suchte den „stärksten Maurer Österreichs“. Mit diesem Titel darf sich nun Michael Schöggl von der Puchberger Jägersberger GmbH schmücken. Er gewann vor Christian Sanz (Wöllersdorf) und Josip Draksic (Wien).

Nach den Kraft-Bewerben „Stessn“ (Ziegel-Weitwurf), „Trogn“ (Transport von Baumaterialien mit bis zu 90 Kilo Gewicht), „Hoitn“ (Ziegel so lange wie möglich vor dem Körper halten) und „Stemman“ (40-Kilo-Fass in zwei Minuten so oft wie möglich über den Kopf stemmen) ging es in der Schlussphase um Geschick: Vom Viertel- bis zum Finale war im K.O.-System „Anwerfen“ gefragt: Die Athleten mussten Mörtel anmischen und möglichst rasch auf eine Zielscheibe werfen.

Christian Sanz von der Bauhoch3 GmbH (Haselnussergasse 15) holte sich hinter Michael Schöggl (Jägersberger GmbH/Puchberg) den zweiten Platz, sein Kollege Franz Gremel wurde Zehnter.
Im kommenden Jahr soll es eine Neuauflage des flotten Bewerbes geben.