Zwei Hauben mehr. Altes Backhaus und Apfelbauer erkochen Haube – Linsberg und Gesundheitsressort Königsberg verlieren Punkt.

Erstellt am 27. Oktober 2014 (08:07)
NOEN, Franz Baldauf
Bernhard Gruber erkochte eine Haube für das Alte Backhaus in Wiener Neustadt.

Beständig auf hohem Niveau und sogar um zwei Hauben reicher präsentiert sich der Bezirk im Gault Millau 2015:

  • Küchenchef Bernhard Gruber erkocht eine Haube und 13 Punkte für das Alte Backhaus in Wiener Neustadt.

  • Über eine Haube darf sich auch der „Apfelbauer“ in Miesenbach freuen – und über 13 Punkte.

  • Das Triad von Veronika und Uwe Machreich in Bad Schönau erhielt erneut beste Bewertungen und rangiert weiterhin bei zwei Hauben und 16 Punkten.

  • Auf gleichem Niveau wie im Vorjahr behält auch das Gasthaus Schmutzer in Winzendorf beide Hauben und 15 Punkte.

  • Beständig zeigt sich auch das Gasthaus Puchegger in Winzendorf: Weiterhin eine Haube und 13 Punkte.

  • Ebenfalls wie im Vorjahr bewertet wurde das Kupferdachl von Karl und Gerti Görg in Katzelsdorf: eine Haube, 14 Punkte.

  • Ein Punkt weniger für das Gesundheitsressort Königsberg in Bad Schönau: Die Haube bleibt, das Punktekonto schrumpft aber von 14 auf 13 Punkte.

  • Selbiges beim Restaurant im Asia Resort, „Das Linsberg“: Von 14 auf 13 Punkte, die Haube aber bleibt.