Fleisch für Fischau. Der Nahversorger mit Fleischerei und Gastronomie „Zum Riegler by Windisch“ öffnete seine Pforten im umgebauten Schloss.

Von Doris Damböck. Erstellt am 08. September 2021 (05:25)
440_0008_8170024_wrn36dd_eroeffnung_zum_riegler_windisch.jpg
Bürgermeister und Wirtschaftskammerfunktionäre gratulierten zur Eröffnung: Am Foto: Hans Fromwald (Wirtschaftskammer), Rudolf Windisch, Thomas Windisch, Andrea List-Margreiter (Wirtschaftskammer) und ÖVP-Bürgermeister Reinhard Knobloch.
zVg

Nach längerer Umbauzeit hat der neue Nahversorger mit Gastronomie „Zum Riegler by Windisch“ in der vergangenen Woche am Hauptplatz eröffnet. Obwohl das Vater-Sohn-Gespann Rudolf und Thomas Windisch die Eröffnung nicht beworben hat, war die Gastro schon am ersten Tag voll ausgelastet. „Darüber haben wir uns sehr gefreut“, so der 22-jährige Thomas Windisch.

Insgesamt zwölf Kellner wurden eingestellt. „Wir haben stark gekämpft, es war gar nicht so einfach Leute zu finden. Aber jetzt haben wir ein super Personal“, so der Jungunternehmer. In der Gastronomie gibt es täglich von 11 bis 22 Uhr warme Küche. Ein Highlight ist laut Windisch das Dry-Age-Beef, ein gereiftes Rindfleisch, das bei den Gästen sehr gut ankommt. „An bestimmten Wochentagen haben wir vor, eine Spezialität anzubieten“, erklärt Windisch, und nennt als Beispiel Fischspezialitäten am Freitag.

Weitere Informationen und Öffnungszeiten unter: www.zumriegler-spezialitaeten.at.

Umfrage beendet

  • Wo kauft ihr euer Fleisch?