Straßensperre wegen der Österreich-Radrundfahrt geplant. Am 8. Juli endet Etappe der Österreich-Radrundfahrt vor der MilAk. Deswegen kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 06. Juli 2019 (04:53)
Pürer
Tourdirektor Franz Steinberger, Guido Wirth, Bürgermeister Klaus Schneeberger, Lukas Viehberger, Landesrätin Petra Bohuslav, Jürgen Brettschneider.

Am Montag macht eine Etappe der Österreich-Radrundfahrt in der Stadt halt – die Zieleinfahrt wird direkt vor der MiAk sein. Daraus ergeben sich folgende Verkehrsbehinderungen:

Teilsperre der Grazer Straße von 11 bis 14 Uhr: Dabei sind die Burggasse (von Norden kommend) und die Neunkirchner Straße (von Süden kommend) in die Bahngasse befahrbar. Gesperrt ist nur der Bereich der Grazer Straße dazwischen.

Totalsperre der Grazer Straße von 14 bis 17 Uhr: Zufahrt zur Bahngasse und der Innenstadt über die Lederergasse möglich. Die Umleitungsstrecken verlaufen über den Ring sowie über die Ungargasse.

Während der Sperre werden die Bushaltestellen Akademie, Grazer Straße 96 und Maria Theresien-Ring nicht angefahren. 

Zusätzlich gibt es in der Hallengasse ein beidseitiges Halteverbot von 6 bis 17 Uhr. Hier erfolgt ebenfalls die Durchfahrt der Radrennfahrer. Die Radfahrer kommen über die B17, biegen in die Hallengasse ein, fahren in die Günser Straße und dann bis zum Ziel direkt vor dem Westtor der Militärakademie.

Die Zielankunft ist für 15.15 Uhr geplant, ab 14 Uhr gibt es ein Rahmenprogramm.