Handyräuber in Wiener Neustadt ausgeforscht. Das Stadtpolizeikommando Wiener Neustadt hat nach einem Handyraub Ende Juni zwei Verdächtige ausgeforscht.

Erstellt am 25. Juli 2013 (10:11)
NOEN, BilderBox - Erwin Wodicka
Die Beschuldigten im Alter von 15 und 19 sind nach Angaben vom Donnerstag geständig. Sie würden sich jedoch gegenseitig die Haupttäterschaft zuweisen, so die Landespolizeidirektion. Das Duo wurde angezeigt.

Den Verdächtigen aus dem Bezirk Mödling bzw. aus dem Bezirk Wiener Neustadt wird zur Last gelegt, einem 16-Jährigen am 28. Juni in einem Zugabteil auf dem Bahnhof in Wiener Neustadt ein Messer an den Hals gesetzt und ihm das Handy geraubt zu haben. Das Opfer blieb laut Polizei unverletzt. Sein Mobiltelefon wurde bisher nicht sichergestellt.