Faschingsgilde Felixdorf: „Miau“ startet wieder. In vier Faschingssitzungen werden die Lachmuskeln wieder strapaziert. Der Kartenvorverkauf läuft bereits.

Von Doris Damböck. Erstellt am 08. Februar 2020 (06:50)
Foto von der letzten Probe: Jasmine Tikowsky, Kathi Molnar und Brigitta Helmreich.
zVg

Bald ist es soweit, dann ertönt es wieder, ein dreifaches „Miau-Miau“ auf der Faschingsbühne im Kulturhaus Felixdorf. Bereits zum 24. Mal wird die Faschingsgilde das Publikum mit Tanz, Musik, Sketches und vielen Lachnummern unterhalten. „Diesmal sind 15 Gruppen mit dabei. Es gibt etwa zwanzig Beiträge“, sagt Ernst Kratochwill, der seit 2003 Präsident ist.

Laut diesem wird es auch heuer wieder nichts Politisches geben. „Die Sketches entsprechen dem Zeitgeist und werden von jedem verstanden.“ Neues gibt es von den Damen zu berichten, da macht nach mehreren Jahren Pause erstmals wieder Jasmine Tikowsky mit. Laut der stellvertretenden Präsidentin Brigitta Helmreich hat diese zwischenzeitlich zwei Kinder bekommen: „Und jetzt ist sie wieder mit von der Partie.“