Pizza-Ofen in Winzendorf bleibt kalt. Nachdem die Pizzeria „De Napoli“ nach Stollhof abgewandert ist, soll das Lokal nicht wieder verpachtet werden. Keine Pläne für Haus.

Von Doris Damböck. Erstellt am 04. Dezember 2020 (03:34)
.Die „Teichmühle“ jetzt
Damböck/zVg

Nach 20 Jahren hat die Pizzeria-Ristorante „De Napoli“ seinen Standort von der „Teichmühle“ in Winzendorf-Muthmannsdorf nach Stollhof verlegt. Das 500 Quadratmeter große Lokal mit angrenzendem Schanigarten steht seitdem leer. Was nun weiter damit passieren wird ist unklar. „Ich habe mich noch nicht intensiv damit auseinandergesetzt“, sagt Besitzer Walter Nowak im NÖN-Gespräch. Die 15 Wohnungen und der große Garten werden auf jeden Fall weitervermietet, das Lokal möchte Nowak aber nicht mehr verpachten. Vielleicht werde die ganze Liegenschaft auch verkauft, denn „das Haus ist ein guter Start, für jemanden, der fleißig ist und ein Lokal eröffnen möchte“, so Nowak.

Die „Teichmühle“ jetzt und auf einer Postkarte aus dem Jahr 1938.
Damböck/zVg

Das ehemalige Jagdschloss der Habsburger wurde 1850 erbaut, damals unter dem Namen „Emmerbergische Herrschaftstaverne Teichmühle“. Ob die Liegenschaft jemals eine Mühle war, ist unbekannt. Sicher ist, dass dahinter Wasser war, wo heute noch der Prossetbach verläuft. Laut dem Winzendorfer Hobbysammler Karl Hochhauser existierte dort ein Mühlrad bis in die 90er Jahre. In all den Jahren gab es mehrere Besitzer und Pächter, auch das Gebäude wurde unterschiedlichen Nutzungen zugeführt. Von einer Poststation, einem Hotel mit Wirtshaus, von 1900 bis 1960 einem Tanzlokal und einer Kegelbahn, bis hin zu einem chinesischen Restaurant fand sich einiges in der „Teichmühle“ wieder.