Kirchen-Innenrenovierung wurde gestartet. 800 Jahre sollen gebührend gefeiert werden. Innenraum der Kirche wird dafür hergerichtet.

Von Stefan Zehetner. Erstellt am 18. Mai 2020 (17:56)
Pater Raphael und die stellvertretende Vorsitzende des Pfarrgemeinderats Gabriele Friedbacher vor dem bereits verhüllten Altar.
Stefan Zehetner

Die Innenrenovierung der Pfarrkirche hat begonnen. Zur Feier von 800 Jahren Pfarrkirche Lanzenkirchen im September soll der Innenraum in neuem Glanz erstrahlen. Eigentlich sollte die Renovierung erst im Juni starten. Nach der Firmung, die am 4. Juni stattgefunden hätte. "Corona" machte dieser leider einen Strich durch die Rechnung. 

So konnte aber mit der Neugestaltung bereits früher begonnen werden. Die Kosten für dieses Projekt werden von der Pfarre getragen. „Wir haben einen finanziellen Rahmen“, so die stellvertretende Vorsitzende des Pfarrgemeinderats Gabriele Friedbacher, „noch ist dieser aber nicht gefestigt, weil sich durch den Umbau auch weitere Kosten ergeben können.“

Daher kann eine genaue Summe noch nicht genannt werden. Man sei bemüht, auch Spenden für die Renovierung der Kirche zu lukrieren. „In diesen Tagen leider auch ein schwieriges Unterfangen“, so Friedbacher mit Verweis auf die präsente "Corona"-Krise.