Kollision auf B21 forderte einen Toten. Am Samstagvormittag gegen 11 Uhr kam es auf der B21 bei Bad Fischau (Bezirk Wiener Neustadt) zu einem folgenschweren Verkehrsunfall: Auf einer Kreuzung kollidierten aus noch unbekannter Ursache zwei Fahrzeuge.

Erstellt am 01. März 2014 (13:55)
NOEN, Einsatzdoku.at
Der Lenker des Peugot wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack mittels Hydraulischen Rettungssatz befreit werden. Er verstarb trotz aller Bemühungen der Einsatzkräfte noch an der Unfallstelle.


Der Lenker des zweiten Pkw erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

Nach der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle von der örtlich zuständigen FF Bad Fischau und einem privaten Abschleppunternehmen geräumt werden.

Die B21 war für die Dauer des Einsatzes in diesem Bereich gesperrt. Eine Umleitung wurde von der Exekutive eingerichtet.