In die richtige Richtung. Über die Kindergarten-Offensive.

Von Mathias Schranz. Erstellt am 14. Januar 2020 (04:27)

Wiener Neustadt steuert auf die 50.000 Einwohnermarke zu. Das starke Wachstum der „Allzeit Getreuen“ bringt aber auch Probleme mit sich. Etwa im Kindergartenbereich. Hier fehlen derzeit etwa 180 Plätze für die Kleinen – allein 130 Plätze davon würden Zweieinhalbjährige benötigen.

Ein Problem, das einen sensiblen Bereich bei den Bürgern betrifft, schließlich geht es um die Familie. Dass die Stadt hier zum Handeln gezwungen ist, ist klar – vor allem jetzt, wo die Stadtkassa erfolgreich saniert wurde.

Unter anderem werden neue Gruppen in der Luchspergergasse, im Kindergarten Stadtheim und am Stadionareal entstehen. Dazu kommen in den nächsten Jahren Einrichtungen in der Pottendorfer Straße und auf dem Areal der Bechtolsheim-Kaserne.

Die groß angekündigte Kindergartenoffensive (siehe auch den NÖN-Bericht Seite 13) geht in die richtige Richtung – auch, wenn das Problem nicht von heute auf morgen gelöst werden kann.