Hohe Wand: Sperre sinnvoll. Über den Massentourismus auf der Hohen Wand.

Von Mathias Schranz. Erstellt am 03. Februar 2021 (03:45)

Für die Menschen aus der Region Wiener Neustadt ist die Hohe Wand kein Geheimtipp. Sie war schon immer da und wird auch regelmäßig für Ausflüge genutzt.

Seit der Corona-Pandemie und dem mangelnden Freizeit-Angebot haben aber auch viele Auswärtige den Naturpark für sich entdeckt.

Und das bleibt nicht ohne Folgen: Lange Staus vor den Parkplätzen, Einheimische berichten zudem von lärmenden Menschenmassen im Naturpark und vermüllten Wanderwegen – auch das sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Die NÖN berichtet seit Wochen von den Problemen, die man bisher nicht in den Griff bekommen hatte. Jetzt wollen die Verantwortlichen eine Blockabfertigung bzw. Sperre ab 500 Autos durchsetzen, um der für Natur und Anwohner belastenden Situation Herr zu werden. Drastische Maßnahmen, die vor der Pandemie als völlig undenkbar galten, aber jetzt leider notwendig und sinnvoll sind.