ÖVP verdient Wahlsieger. Über das Wahlergebnis der Stadt Wiener Neustadt.

Von Mathias Schranz. Erstellt am 28. Januar 2020 (05:00)

Es ist ein historisches Ergebnis: Die ÖVP holt bei den Gemeinderatswahlen den ersten Platz. Verwunderlich ist das nicht. Bürgermeister Klaus Schneeberger hat mit seiner bunten Stadtregierung in den letzten fünf Jahren vieles richtig gemacht.

Dass Ziele wie Innenstadtbelebung oder ein Marienmarkt als Publikumsmagnet nur bedingt funktioniert haben, hat die Bürger offensichtlich nur wenig gestört. Goutiert wurde, dass es zumindest probiert wurde. Mit der FPÖ und den Grünen gibt es weitere Sieger, die NEOS verpassten den Einzug genauso wie „Polit-Saurier“ Wolfgang Haberler.

Abzusehen war die Wahlschlappe der SPÖ. Natürlich kam den Genossen der Bundestrend nicht entgegen – allerdings war man als Oppositionspartei die letzten fünf Jahre kaum wahrnehmbar, was sich jetzt im Ergebnis niederschlug. Was einen traurig stimmt, ist die niedrige Wahlbeteiligung. Dass nur die Hälfte aller Bürger zur Wahl gingen, muss allen Parteien zu denken geben.