Wr. Neustadt als Restaurant-Stadt. Über die Restaurant-Landschaft in der Stadt

Von Mathias Schranz. Erstellt am 09. Juli 2019 (04:00)

Erst vor wenigen Wochen hat die NÖN über die neuen Innenstadt-Restaurants „Friedrich 2700“ in der ehemaligen Altstadtpassage und das „Weidgans“ in der Langegasse berichtet. Beide Restaurants bieten österreichische Küche auf gehobenem Niveau, von beiden Restaurants ist viel Gutes zu hören und lesen.

Allerdings blüht nicht nur die Innenstadt auf, wenn es ums Schlemmen geht: Wie berichtet, wird bei der Autobahnabfahrt West ein Mega-Restaurant eröffnen. Dazu kommt das Steakhouse und Oldtimer von Friedrich Fehr in der Stadionstraße. Neu ist auch der Eissalon von Herbert Willfurth und Markus Pflug am Zehnergürtel, der diese Woche eröffnet hat.

Ob Innenstadt oder Stadtrand: Vorbei sind die Zeiten, wo man in Wiener Neustadt die Essens-Möglichkeiten an einer Hand abzählen konnte. Um gut Essen zu gehen muss man nicht mehr aufs Land oder in die umliegenden Bezirke – Wiener Neustadt hat sich als Restaurant-Stadt etabliert.