Der Traum am seidenen Faden. Fritz Hauke über Wiener Neustadts Stürmersuche.

Von Fritz Hauke. Erstellt am 16. Januar 2018 (02:37)

15. Eine magische Zahl für Hamdi Salihi und den SC Wiener Neustadt. Es sind nämlich nicht nur die erzielten Treffer des Star-Stürmers, sondern auch die Punkte, die er Wiener Neustadt damit gebracht hat. Sie haben richtig gelesen: Ohne die Tore von Hamdi Salihi hätte Wiener Neustadt unglaubliche 15 Punkte weniger. Das macht in der Tabelle den Unterschied zwischen „Wir spielen um den Titel“ und „Wir spielen um die goldene Ananas“ aus.

Diese Zahlen belegen: Wiener Neustadts Aufstiegstraum ist ganz eng mit den Toren von Hamdi Salihi verknüpft. Seine Verletzung – ein Nackenschlag. Umso wichtiger, dass Sportdirektor Andreas Schicker jetzt am Transfermarkt an den richtigen Schrauben dreht. Ohne einen Knipser, der in der Halbsaison auf seine 10, 12, 15 Tore kommt, kann Wiener Neustadt die Bundesliga in der kommenden Saison auf der Couch in der Konferenzschaltung miterleben.

Und Wiener Neustadt hat im Gegensatz zum Sommer ein bedeutend besseres Blatt im Transferpoker: Die Titelchance ist für potenzielle Neuzugänge reizvoll, wiegt vielleicht zum Teil die große fehlende Finanzkraft auf. Mit Roman Kienast hat Schicker auf jeden Fall einen dicken Fisch an der Angel – für Wiener Neustadt und die Erste Liga wäre der 33-Jährige eine Top-Verstärkung.