Gutes Zeichen für die Zukunft. Über Christoph Stifters Vertragsverlängerung in Ortmann.

Von Fritz Hauke. Erstellt am 07. April 2021 (01:45)

Zwei Spiele, zehn Gegentore, null Punkte. Christoph Stifters Start in Ortmann verlief – freundlich ausgedrückt – bescheiden. Als da im Sommer auf der Ortmann-Tribüne der Spruch „Der sieht den Weihnachtsbaum in Ortmann nicht“ fiel, gab‘s wenig Grund dieser flapsigen Aussage zu widersprechen…

Jetzt, fast zwei Jahre danach, geht Stifter im Sommer wohl in seine dritte Saison im Piestingtal. Das Vertrauen des Vereins hat sich ausgezahlt, denn schon in der Folgesaison stimmten die Ergebnisse, die Leistungskurve ging nach oben. Natürlich hat Ortmann im abgelaufenen (und abgebrochenen) Herbst über den Verhältnissen Punkte gesammelt. Und ja, die selbe Leistungs- und Ergebnis-Steigerung darf nicht wieder erwartet werden – aber die Vertragsverlängerung mit Christoph Stifter ist durchaus ein gutes Zeichen für die Zukunft. Der gemeinsame Weg ist vielversprechend. Ortmann kann dauerhaft eine tragende Rolle in der 1. Landesliga sein – die Vorzeichen dafür stimmen. Und der holprige Start ist ja längst vergessen…