Erstellt am 10. Januar 2017, 02:28

von Fritz Hauke

Spiegelbild für positive Welle. Fritz Hauke über den historischen Krumbacher Turniersieg.

Nur ein Hallenturnier? Bewegungstherapie? Nicht so in Krumbach. Wer das Dreikönigsturnier Jahr für Jahr miterlebt, weiß, welchen Stellenwert diese Veranstaltung hat. Und welchen Stellenwert jetzt auch dieser Turniersieg für den USC Krumbach und seine Fans hat. Die Missgunst der Anhänger gegenüber Dauersieger USV Scheiblingkirchen ging etwa so weit, dass jeder Treffer im Gruppenspiel der ungarischen Gastmannschaft gegen Scheibling‘ wie ein eigenes Tor gefeiert wurde…

Animositäten auf der Tribüne zur Seite: Dieser Finalsieg – der erste seit 1997 – ist ein weiteres Symptom für die positive sportliche Welle, auf der der USC Krumbach, seit über einem Jahr reitet. Der Meistertitel in der 1. Klasse Süd, der Derbyerfolg über Erzrivale Kirchschlag – und jetzt dieser prestigeträchtige Erfolg auf dem eigenen Parkett.

Den berühmten Lauf fortsetzen, den Schwung mitnehmen – das hat Krumbach geschafft. Und hat damit mindestens ein weiteres Jahr Gebietsliga gebucht. Und wenn die Mannschaft mit diesen Leistungsträgern wie Stögmüller und Lechner zusammenbleibt, wird auch das berüchtigte „schwere zweite Jahr“ die Krumbacher zwar auf Herz und Nieren prüfen – so leicht wird die Gebietsliga die Krumbacher aber nicht los.