Pläne für Vereinshaus in Wiesmath. Gebäude könnte erweitert werden. Nach Ostern sollen Gespräche mit Vereinen und Anrainern stattfinden.

Von Franz Stangl. Erstellt am 04. April 2020 (05:35)
NOEN

Die Marktgemeinde lässt mit der Erstellung eines Konzepts zu einer Erweiterung des Vereinshauses aufhorchen. Dieses sieht die Aufstockung eines Teils des Gebäudes für die Unterbringung eines Fitnesscenters vor. Das bestehende Vereinshaus könnte miteingebunden werden.

Zu weit will sich ÖVP-Ortschef Erich Rasner aber noch nicht aus dem Fenster lehnen: „Das ist noch nicht spruchreif. Es ist auch noch nicht sicher, dass es da hinkommt.“ Als großen Risikofaktor sieht er vor allem die möglichen wirtschaftlichen Folgen des zurzeit herrschenden Coronavirus. Fix ist auch noch nicht, ob den Umbau die Gemeinde allein oder aber mit dem Betreiber durchführt.

Vieles würde für die Errichtung beim Vereinshaus sprechen. Der als Altbestand ins Vereinshaus eingebundene, rechte Teil des Gebäudes ist aufgrund von Setzungen ohnehin sanierungsbedürftig und würde sich auch gleich für eine Überbauung anbieten.

Das Fitnesscenter fände im neu errichteten Obergeschoß Platz. Der große Veranstaltungssaal des Vereinshauses würde sich gut für die Benutzung durch Fitnessgruppen eignen. Ein umfassendes Fitnessprogramm würde der Betreiber anbieten. Von begleitetem Gerätetraining bis hin zu Vorträgen rund um das Thema Fitness, Gesundheit und Ernährung ist alles möglich.

Nach Ostern sind Gespräche mit den Vereinen, aber auch den Anrainern vorgesehen.