Top-Wirte 2019: Ein Ort für Genießer. Gasthaus Heissenberger und Krumbacherhof waren nominiert – insgesamt hat die Gemeinde gleich vier Top-Wirte.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 31. Januar 2019 (04:02)
Franz Riegler
Harald Pollak (Obmann Niederösterreichische Wirtshauskultur), Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Uwe und Vroni Machreich vom Triad, Krumbachs Vizebürgermeister Alfred Schwarz, Christian Heissenberger (GH Heissenberger), Landesrätin Petra Bohuslav, Andreas und Karin Ottner vom Krumbacherhof und Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung bei der Gala in Grafenegg.

Beim „Fest für die Wirte“ der Niederösterreichischen Wirtshauskultur wurden im Auditorium Grafenegg vergangene Woche die Titel „Einsteiger des Jahres“, „Aufsteiger des Jahres“ sowie „Top-Wirt-Sieger des Jahres“ vergeben.

Krumbach präsentierte sich dabei als wahres Kulinarik-Zentrum: Das Gasthaus Heissenberger war als „Einsteiger des Jahres“, der Krumbacherhof als „Aufsteiger des Jahres“ nominiert. Mit dem „Triad“ hat Krumbach gleich drei Top-Wirte in einer Gemeinde – geht man nach Postleitzahl und nimmt das Gasthaus Buchegger in Tiefenbach dazu, sind es sogar vier Top-Wirte im Umkreis von nur drei Kilometern.