Raimundspiele Gutenstein auf 2021 verschoben. Die diesjährigen Raimundspiele Gutenstein (Bezirk Wiener Neustadt) sind angesichts der Maßnahmen gegen das Coronavirus laut Aussendung der Veranstalter auf 2021 verlegt worden.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 20. Mai 2020 (12:58)
Symbolbild

Geplant war eine Neuinszenierung von Ferdinand Raimunds "Der Bauer als Millionär" und die Wiederaufnahme von Felix Mitterers "Brüderlein fein". Bereits gekaufte Karten können umgetauscht werden.

Die beiden Konzerte von Ernst Molden (16. Juli) und Clara Luzia (30. Juli) sowie die drei Lesungen von Barbara Frischmuth (15. Juli), Marlene Streeruwitz (5. August) und Friederike Mayröcker (29. Juli) im Rahmen des Kultursommers Gutenstein sollen jedoch stattfinden.