Waidmannsheil: Jäger erlegte 130-Kilo-Keiler. Der Lanzenkirchner Jäger Josef Fenz schoss ein außergewöhnlich großes Wildschwein.

Von Bernadette Samm. Erstellt am 05. Dezember 2017 (05:23)
Jäger und Landwirt Josef Fenz mit seinen beiden Hunden und dem in der Vorwoche erlegten Keiler, der stolze 134 Kilogramm auf die Waage brachte.
zVg

Wildschweine, das weiß jeder Jäger, sind besonders schwer zu bejagen. Auch viele Lanzenkirchner wissen davon ein Lied zu singen – werden doch immer wieder Felder und Gärten von den Schweinen in Mitleidenschaft gezogen.

Umso bemerkenswerter ist der Abschuss, der Jäger und Landwirt Josef Fenz gelang: Er schoss im Spiegelgraben im Genossenschaftsjagdgebiet Ofenbach, wo er als Jagdgast unterwegs war, einen Keiler, der stolze 134 Kilo auf die Waage brachte. Zum Vergleich: Das Gewicht eines Wildschweins liegt normalerweise zwischen 10 und 90 Kilo.