Bad Fischau-Brunn: 60 Arbeitsplätze geschaffen. Neuer McDonald‘s-Standort an der A2-Raststation Föhrenberg seit heute geöffnet. Mitarbeiter werden noch gesucht.

Von Philipp Hacker-Walton. Erstellt am 28. Oktober 2020 (04:21)
Sandra Trittinger und Franchisenehmer Michael Trittinger führen das Restaurant als Familienbetrieb.
McDonald‘s Österreich

Corona zum Trotz eröffnet heute, Mittwoch, das neue McDonald‘s-Restaurant an der A2 Raststation Föhrenberg: „Meine Frau Sandra und ich führen das Unternehmen als klassisches KMU und Familienbetrieb und haben uns bewusst entschieden, gerade jetzt in einen zweiten Standort zu investieren“, sagt Franchisenehmer Michael Trittinger, der auch in Leobersdorf ein McDonald‘s-Restaurant betreibt, im Gespräch mit der NÖN.

Mit der Neueröffnung werden rund 60 neue Arbeitsplätze geschaffen, „aktuell suchen wir noch Mitarbeiter für die Küche und freuen uns über Bewerbungen“, sagt Trittinger.

Nikolaus Piza, Managing Director von McDonald‘s Österreich, verweist auf die Nachhaltigkeitsstrategie des Konzerns: „Teil davon ist es, ein zuverlässiger, lokaler Arbeitgeber zu sein. Allein in Niederösterreich beschäftigen insgesamt 13 Franchisenehmer rund 1.500 Mitarbeiter. Wichtig sind auch unsere regionalen Partner: Aktuell bezieht McDonald‘s als größter Gastronomiepartner der heimischen Landwirtschaft etwa 70 Prozent der Lebensmittel von rund 40.000 österreichischen Partnerbetrieben.“

Auf Nachhaltigkeit habe man auch beim Bau des Restaurants in Bad Fischau-Brunn geachtet, sagt Trittinger: „Eine kombinierte Luft-Erdwärmepumpe beheizt das Restaurant und der Biomüll wird geschreddert und anschließend in einer Biogasanlage verwertet.“

Der neue McDonald‘s an der A2 Raststation Föhrenberg (Richtung Wien) bietet McDrive, McCafé, Tischservice und Kinder-Spielbereich und hat täglich von 5 bis 1 Uhr geöffnet.