Stadtoberhaupt Klaus Schneeberger muss in Quarantäne

Bürgermeister kehrt am 3. Dezember zurück, danach warten Tests und Quarantäne.

Erstellt am 29. November 2021 | 14:27
Lesezeit: 1 Min
Klaus Schneeberger
Klaus Schneeberger, ÖVP-Bürgermeister in Wiener Neustadt
Foto: NOEN, Franz Baldauf

Die aktuelle Krise um die Omikron-Variante hat auch direkte Auswirkungen auf Wiener Neustadts Stadtoberhaupt. ÖVP-Bürgermeister Schneeberger macht derzeit Urlaub in Südafrika.  Die Reise wurde bereits im Sommer gebucht, heißt es aus dem Rathaus. 

Der Reiseantritt erfolgte laut Bürgermeister-Sprecher Matthias Zauner bereits vor dem Lockdown in Österreich und damit auch vor dem Bekanntwerden der Virusmutation in Südafrika. Unmittelbar nach den Informationen über die Reisebeschränkungen am vergangenen Freitag wurde gemäß den aktuellen Empfehlungen für alle in Südafrika befindlichen österreichischen Staatsbürger die rasche Rückkehr in die Wege geleitet, heißt es.  Diese findet am 3. Dezember über Addis Abeba statt. Danach folgen die aus Sicherheitsgründen vorgeschriebenen PCR-Testungen und die mehrtägige behördliche Quarantäne.