Flugpolizei kommt doch nach Wiener Neustadt. Wiener Neustadt wird nun doch Standort des neuen Einsatz- und Ausbildungszentrums der Flugpolizei, wie es im neuen Regierungsprogramm heißt.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 29. Januar 2020 (14:36)
Die Piloten der Flugpolizei gehören zu den am besten ausgebildeten Piloten des Landes.
Baldauf

Der ehemalige Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hatte nämlich die Pläne für Wiener Neustadt zuvor gekippt und den Standort Schwechat präferiert. Jetzt zieht die Flugeinsatzzentrale doch von Wien-Meidling nach Wiener Neustadt.

Entsprechend dem Regierungsprogramm werde nun an der Umsetzung gearbeitet, sagte Christoph Pölzl, Sprecher des Innenministeriums. Derzeit sei man noch in der Planungsphase, der nächste Schritt sei eine Bedarfsüberprüfung. Der Bau soll am Gelände des Eko Cobra und der Direktion für Spezialeinheiten entstehen.

Laut "Kurier" wird ein Hangar samt Pilotenschule und Wartungsbetrieb für mindestens acht Maschinen gebaut. Allerdings bleibt der FLIR-Hubschrauber - ein mit Wärmbildkamera ausgerüsteter Helikopter - wie zuvor bereits vorgesehen für Nachteinsätze am Flughafen Schwechat.