Lanzenkirchens Trinkwasserversorgung ist gesichert. Bürgermeister Bernhard Karnthaler und Sicherheitsgemeinderat David Diabl versichern, dass die gute Wasserqualität wie gewohnt erhalten bleibt - trotz Coronavirus.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 05. April 2020 (20:14)
Wassermeister Peter Lirsch.
Marktgemeinde Lanzenkirchen

Neben der Erhaltung der Lebensmittelversorgung habe auch die Versorgung mit Trinkwasser oberste Priorität, betonen Bürgermeister Bernhard Karnthaler und Sicherheitsgemeinderat David Diabl (beide ÖVP) in einer Aussendung. "Es ist nicht notwendig, Lebensmittel- bzw. Wasservorräte in großen Mengen zu ,hamstern'. Unser Trinkwasser ist keinesfalls durch das Corona-Virus gefährdet", beruhigen die beiden.