Blauhelme luden zu Grönland-Vortrag. „Kalaallit Nunaat - Land der Grönländer“ war das Thema beim letzten Treffen der Vereinigung der Österreichischen Peacekeeper vor der Sommerpause.

Von Red. Wr. Neustadt. Erstellt am 09. Juli 2020 (08:43)

Kalaallit Nunaat ist eigentlich Grönland auf grönländisch, das aus politischer Sicht ein autonomer Bestandteil des Königreichs Dänemark ist. Das Ehepaar Lisa und Wilfried Schnessl gestaltete einen spannenden Dia-Vortrag mit Begleitmusik, wo sie alternierend die wunderschönen Bildaufnahmen kommentiert haben. Dass Grönland die größte Insel der Welt ist, wussten alle, dass sie 26 Mal so groß ist wie Österreich nur noch wenige. Staunen mussten alle bei den weiteren Informationen: Vier Fünftel Grönlands sind mit Eis bedeckt: Die meisten Einwohner leben an der eisfreien, von Fjorden gesäumten Küste vor allem im Südwesten. Aufgrund der nördlichen Lage, die weit über den Polarkreis hinausreicht, sind auf Grönland Naturphänomene wie die Mitternachtssonne im Sommer oder das Nordlicht im Winter zu beobachten. Davon waren schöne Fotos zu sehen, ebenfalls von der Architektur der Hauptstadt Nuuk.

Grönland ist das am dünnsten besiedelte Land der Welt 0,025 Pers./km² und ist fast dreimal so groß wie die zweitgrößte Insel der Welt, die längste Straße auf Grönland misst gerade einmal 37 Kilometer und Grönland war tatsächlich mal grün, um nur ein paar Infos aus dem Nachmittag zu erwähnen.

Die Bereichsleiterin Irene Valina bedankte sich sehr für den Vortrag und auch bei Frau Kerstin Schlager, der neuen Inhaberin des Cafés Nuovo in der Fußgängerzone Neunkirchner Straße, das weiterhin das Stammlokal der Vereinigung bleibt.

Unter den Stammgästen fanden sich die Gemeinderäte Christian Filipp, Philipp Gerstenmayer, Johann Machowetz, Robert Pfisterer sowie der VÖP-Landesleiter-Stellvertreter Wien, Peter Götz.

Beim gemütlichen Beisammensein vor dem Sommer wurden noch Fragen im kleinen Rahmen zum Vortrag gestellt, aber auch das Programm für das neue Arbeitsjahr vorgestellt mit vier interessanten Vorträgen.