Piestingtalerin schwer verletzt: Ehemann verdächtig. Ehefrau erlitt am Ostermontag mehrere Knochenbrüche, Ehemann wurde von der Polizei verhaftet.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 07. April 2021 (03:23)
Symbolbild
NOEN, Bilderbox

Zu dramatischen Szenen soll es am Ostermontag im hinteren Piestingtal gekommen sein. Eine Frau dürfte von ihrem Ehemann schwer verletzt worden sein.

Die Frau hatte nach dem Zwischenfall mit dem Auto die Flucht ergriffen und selbst die Rettung verständigt. Ihre Version eines Sturzes schien aufgrund von den Verletzungen – die Frau erlitt unter anderem Knochenbrüche – aber unglaubwürdig.

Also wurde die Polizei verständigt, Beamte der Polizeiinspektion Pernitz konnten den Mann an der Wohnadresse festnehmen.

Der Familienvater (er war nicht alkoholisiert) sitzt derzeit in Untersuchungshaft, dazu wurde ein Betretungsverbot für das gemeinsame Heim ausgesprochen. Der Mann – es soll in der Familie nicht zum ersten Mal zu Problemen gekommen sein – bestritt gegenüber der Polizei, für die Verletzungen seiner Frau verantwortlich zu sein. Die Frau musste ins Krankenhaus gebracht und ärztlich versorgt werden. Weitere Untersuchungen in dem Fall laufen derzeit.