Serieneinbrecher war auf Gastrobetriebe spezialisiert. Ein Serieneinbrecher soll es in den vergangenen Wochen auf Gastrobetriebe im Raum Wiener Neustadt abgesehen haben.

Von APA / NÖN.at Erstellt am 22. Oktober 2020 (11:43)
Symbolbild
sdecoret/Shutterstock.com

Polizeiangaben zufolge stieg der 44-Jährige in sechs Objekte ein. Die Bilanz: Fünf vollendete Einbruchsdiebstähle sowie ein Versuch, Gesamtschadenssumme etwa 8.000 Euro. Der Beschuldigte wurde festgenommen und am Donnerstag in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Er war geständig.

Der Einheimische ging bei seinen Coups stets gleich vor. Zunächst waren Scheiben der entsprechenden Lokale mit einem Stein eingeschlagen worden. Aus den Räumlichkeiten ließ der 44-Jährige dann Lebensmittel und Bargeld mitgehen.

Besonders aktiv war der Beschuldigte in der Nacht auf Montag. Binnen weniger Stunden verübte der Niederösterreicher Einbrüche in Eggendorf (Bezirk Wiener Neustadt) sowie in zwei Objekte in Wiener Neustadt.