Biker starb im alpinen Gelände. Oberösterreicher stürzte am Montag bei Offroad-Veranstaltung in Rohr im Gebirge (Bezirk Wiener Neustadt) auf Trainingsstrecke.

Von APA / NÖN.at. Update am 27. Oktober 2020 (13:29)
Symbolbild
Shutterstock/osobystist

Bei einem Zwischenfall im alpinen Gelände ist am Montagnachmittag ein 28-jähriger Oberösterreicher ums Leben gekommen. Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich war der Mann aus dem Bezirk Rohrbach von einer Trainingsstrecke geraten und gestürzt.

Der Notarzt konnte festestellen, dass der Mann nicht an den Folgen des Sturzes starb, sondern wahrscheinlich einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt erlitt und deshalb stürtzte. Einsatzkräfte der Bergrettung Reichenau bargen die Leiche.