Pop Art in den Kasematten

Die Kasematten sind ab 29. Oktober Schauplatz einer Kunstausstellung: Camillo Stepanek, international erfolgreicher "Pop Art Nouveau"-Künstler, stellt bis 28. November seine Werke aus.

Erstellt am 17. Oktober 2021 | 17:39
Camillo Stepanek
Foto: popartnouveau.com

Der Stil, den der Künstler entwickelt hat – „Pop Art Nouveau“ – ist eine Kombination aus den Begriffen "Pop Art" und "Art Nouveau", und greift grundlegende Ideen der Jugendstilbewegung auf – etwa Ornamente und die enge Beziehung zur Natur. Verschmolzen mit Elementen der Pop Art wie der fiktiven Einfachheit und der Zweidimensionalität entsteht eine völlig neue Kunst, die eine Verbindung zwischen Tradition und Moderne herstellt, indem sie ein völlig autonomes Formgefühl schafft.

Der Künstler selbst stammt aus dem Bezirk Baden, hat seine Schul- und Jugendzeit in Wiener Neustadt verbracht und schließlich mit seiner Kunst in New York und Marokko große Erfolge gefeiert. Passend zum Titel der Ausstellung – "Homecoming" – schreibt Stepanek auf seiner Facebook-Seite: "Die Liebe zu dieser Stadt habe ich nie verloren. Ich freue mich ganz besonders, mit der ersten Kunstausstellung in den historischen Kasematten künstlerisch nach Wiener Neustadt nach Hause zu kommen."

Stepaneks Werke sind dann bis zum 28. November in den Kasematten zu sehen – jeweils Mittwoch bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr.