Ex-Bürgermeisterin Traude Dierdorf ist tot. Langjährige Wiener Neustädter Bürgermeisterin verstarb im 74. Lebensjahr nach schwerer Krankheit.

Von Mathias Schranz. Update am 07. Januar 2021 (07:22)
Franz Baldauf

Das Jahr beginnt mit einer traurigen Nachricht: Traude Dierdorf ist tot. Traude Dierdorf war von 1997 bis 2005 Bürgermeisterin von Wiener Neustadt, in ihrer Amtszeit wurde die Stadt zur "Sozialhauptstadt" Niederösterreichs, unter anderem trägt das Stadtheim ihren Namen. 2016 wurde sie zur Ehrenbürgerin ernannt.

SPÖ-Vizebürgermeister Rainer Spenger, er war viele Jahre Pressesprecher von Traude Dierdorf: "Ich habe noch am Heiligen Abend mit ihr telefoniert - ich bin fassungslos." Auch ÖVP-Bürgermeister Klaus Schneeberger trauert: „Mich erfüllen in dieser Stunde tiefe Trauer und großer Schmerz. Wiener Neustadt verliert mit Traude Dierdorf nicht nur eine große Politikern, sondern vor allem auch einen großartigen Menschen." 

SPÖ-Bezirksvorsitzender Klubobmann Reinhard Hundsmüller: „Mit Traude Dierdorf verliert die Sozialdemokratie nicht nur einen großartigen Menschen, vor allem die sozialen Errungenschaften in Wiener Neustadt, die durch ihren Einsatz erreicht wurden, werden immer in Erinnerung bleiben.“

Traude Dierdorf wurde am 17. November 1947 im Zehnerviertel geboren und wuchs mit ihren Geschwistern auf. 1965 trat sie der SPÖ bei, wo sie sich in der Gewerkschaftsjugend und als Personalvertreterin im Rathaus engagierte. Im Jahr 1980 zog sie in den Gemeinderat ein, 1984 wurde sie zur Vorsitzenden des Kontrollausschusses gewählt, weswegen sie sich vom Gemeindedienst unter Verzicht auf alle Bezüge freistellen ließ.

Ab 1985 bekleidete sie die Stadtratsfunktion für Jugend und Soziales, ab 1993 war sie Erste Vizebürgermeisterin. Am 18. März 1997 wurde sie vom Gemeinderat mit 37 von 38 abgegebenen Stimmen zur ersten Frau an die Spitze einer Statutarstadt gewählt. Bei den Gemeinderatswahlen in den Jahren 2000 und 2005 konnte die Sozialdemokratie unter ihrer Führung ihren Stimmenanteil bis auf 61,58 % bzw. 26 Mandate ausbauen. Am 15. Oktober 2005 legte Traude Dierdorf ihre Bürgermeisterfunktion aus gesundheitlichen Gründen zurück.