Sechs Verletzte nach Schlägereien in Wr. Neustadt. Viele Jugendliche feierten friedlich in der Innenstadt, einige schlugen aber auch über die Stränge.

Von Mathias Schranz. Erstellt am 09. Juni 2021 (05:34)
Gewalt
Symbolbild
NOEN, Symbolbild www.BilderBox.com

Ein lauer Sommerabend, geöffnete Lokale, viele Jugendliche: Vor allem am Samstag war in der Innenstadt viel los – auch für die Polizei und Rettungskräfte.

Insgesamt kam es in der Partyszene laut Polizei an vier verschiedenen Orten zu Körperverletzungen, das Rote Kreuz musste sechs Patienten versorgen, wobei schwerere Verletzungen ausgeblieben sind.

Eine Anrainerin aus der Rosengasse beschreibt der NÖN eine Situation am Samstag: „Es war eine laute Schreierei. Als wir nachschauen gingen, war schon das erste von drei Polizeifahrzeugen vor Ort und die Rettung. Eine Jugendliche hat offenbar aus Liebeskummer und vermutlich im Rausch ihren Kopf gegen die Hauswand geschlagen. Die Alkoholausdünstung konnten wir bis auf die andere Straßenseite in den ersten Stock rüber riechen.“

Dazu erreichten die NÖN Schilderungen von unappetitlichen Hinterlassenschaften, die von den Jugendlichen in den Fußgängerzonen hinterlassen wurden.

Polizei für den Ansturm gerüstet

Seitens der Polizei heißt es, dass die Sperrstunden zwar eingehalten würden, die Jugendlichen dann aber auf öffentlichen Plätzen weiterfeiern würden. Man habe den Ansturm auf die Lokale aber erwartet, betont die Exekutive, deswegen sei auch mehr Personal am Abend im Streifendienst.