Kirchschlag trauert um Bernhard Pichler

Erstellt am 18. Mai 2022 | 11:31
Lesezeit: 2 Min
Bernhard Pichler
Bernhard Pichler.
Foto: Franz Stangl/NÖN-Archiv
Bernhard Pichler, Leiter der Buchhaltungsabteilung am Kirchschlager Rathaus und engagierter Feuerwehr-Funktionär, ist im 59. Lebensjahr verstorben. Das Begräbnis findet am Samstag statt.
Werbung

Tiefe Trauer in der Buckligen Welt: Völlig unerwartet ist Bernhard Pichler Montagnacht verstorben. Der 58-Jährige war nicht nur Leiter der Buchhaltungsabteilung und Kassaverwalter in Kirchschlag, sondern auch sehr im Feuerwehrwesen engagiert: So war er bis zuletzt Abschnittskommandant sowie Kommandant-Stellvertreter „seiner“ FF Aigen.

Die Stadtgemeinde reagierte in einer Nachricht auf der Homepage „tief erschüttert“ vom Ableben Pichlers. Er sei ein „zuverlässiger, hilfsbereiter und dienstbeflissener Mitarbeiter“ und „eine wertvolle Stütze“ gewesen.

Die Freiwillige Feuerwehr Aigen zeigte sich in einer ersten Reaktion „tief betroffen“: „Der Trauerfamilie gilt unsere gesamte Anteilnahme“, hieß es.

Die Begräbnisfeierlichkeiten werden am kommenden Samstag, den 21. Mai, vormittags in der Pfarrkirche Kirchschlag abgehalten. 

Einen ausführlichen Nachruf veröffentlicht die NÖN in der Print-Ausgabe kommende Woche!

Werbung